Google Suche und Marketing

Google ist in den letzten Jahren zu einer wichtigen Geschäftsquelle für zahlreiche Unternehmen geworden. Viele lokale Händler verlassen sich bei der Gewinnung von neuen Kunden auf Google als Quelle. Selbst der stationäre Handel profitiert sehr stark von dem Internet, da man sich über Produkte und Anbieter informieren kann. Wichtig für die Geschäftstätigkeit ist jedoch, dass man sich selbst auch Googlen kann. Jeder Unternehmer sollte einen Selbsttest vornehmen und nachsehen, zu welchem Pagerank er bei der Suche nach bestimmten Begriffen kommt. Unter dem Pagerank versteht man die Rangfolge, zu der man in der Ergebnisliste gefunden werden kann. Es verseht sich von selbst, dass man bei der Eingabe eines sehr gängigen Schlüsselwortes nicht erwarten kann, als eigenes Unternehmen mit dem Suchbegriff assoziiert werden kann. Damit gibt es auch einen Nachholbedarf für den Unternehmer, wenn dies nicht erfüllt wird. Das folgende Beispiel mag die Problematik vielleicht besser erläutern. Wenn ein Gold- und Silberschmied zum Beispiel Eheringe verkaufen möchte, dann wird er sich vornehmen, dass er im Idealfall zum Thema Eheringe sofort von Kunden gefunden wird.

Erklärung anhand eines Beispiels

Wenn also ein Kunde das Keyword Eheringe eingibt, dann möchte er, dass sein Unternehmen den obersten Link aufweist. Es ist logisch nachvollziehbar, dass man es bei so einem Begriff sehr schwer schaffen könnte. Daher wird man das SEO auch nicht danach ausrichten können, weil es praktisch unmöglich erscheint, dass man den obersten Rang bei Google in der Ergebnissuche erreichen kann. Es mag eine Lösung sein, wenn man beim Begriff Eheringe im Zusammenhang mit der Stadt (wo der Goldschmied zu Hause ist) erwähnt. So sollte man sich Eheringe mit Berlin assoziieren, um das Ergebnis zu vervollständigen. Dies ist zwar immer noch eine Herausforderung für den SEO-Manager, sie ist aber leichter zu bewältigen als bei dem Begriff Eheringe.

Die Vorteile eines hohen Rankings

Wenn man die realen Anwendungen behandelt, dann will man auch die Kosten für die Abfragezeit senken. Im Grunde genommen geht es in einem verbesserten Pagerank um die Einbeziehung des vorberechneten Teiles. Es geht dann auch mit dem PageRank viel leichter, gezielt Kunden anzusprechen. Dies kann auch mithilfe des gesamten Webdiagramms und nicht anhand einer kleinen Teilmenge generiert werden.