Der optimale PC, um eine Website zu betreiben

Rein eine Website zu betreiben wäre mit einem einfachen Office PC ohne Probleme möglich. Jedoch haben sich in letzter Zeit Bilder und Videos als immer wichtiger heraus kristallisiert. Aus diesem Grund sollte bei einer Neuanschaffung bedacht werden, dass der Computer ausreichend Power hat, um eventuell Bilder und Videos bearbeiten zu können.

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit den wichtigsten Komponenten eines Computers, welche notwendig sind, sowie der Frage, warum Farben auf jedem Monitor anders aussehen können und wie dieses Problem behoben werden kann.

Welche Komponenten sind empfehlenswert?

Für Bildbearbeitung und Videobearbeitung ist der Prozessor essenziell. AMD hat mit seiner Ryzen Generation eine preisgünstige Linie herausgebracht, welche teilweise noch stärker ist als der teurere Intel Konkurrent. Je nach Aufwand der Bearbeitung reicht hier ein Ryzen 5 3600 aus. Wenn es jedoch aufwendigere 4K Videos werden, sollte man zu einem Ryzen 7 3800X o. ä. greifen.

Ryzen ist eine Architektur, welche sehr stark von schellem DDR4 RAM profitiert. 3000mhz sollte dieser mindestens haben. Für die meisten Szenarien sind 16GB mehr als ausreichend. Sollte man später feststellen, dass dies doch nicht ausreicht, kann der RAM problemlos erweitert werden.

Sofern keine aufwendige Bildbearbeitung mit hochauflösenden Dateien betrieben wird, kann eine High End Grafikkarte vernachlässigt werden. Dort ist eine Nvidia GTX 1660 oder RTX 2060 ausreichend. Wird die Bearbeitung jedoch intensiver sollte mindestens eine RTX 2070 mit 8GB VRAM genommen werden, damit beim Export des Videos nicht die ganze Last auf den Prozessor fehlt.

Ansonsten ist eine primäre Komponente noch die Festplatte. Eine SSD ist hier unabdingbar. Auf dieser sollten das Betriebssystem sowie sämtliche Programme und eventuelle Video, sofern der Speicherplatz reicht, gespeichert werden. Durch ihre hohe Schreibt- und Lesegeschwindigkeiten sorgt diese für einen drastischen Geschwindigkeitsschub. Eine herkömmliche HDD Festplatte sollte maximal als Massenspeicher für Bilder und alte Vidoes genutzt werden.

Die Farben sehen überall anders aus. Was kann ich tun?

Dass die Farben bei jeder Person leichte unterschiede aufweisen ist vollkommen normal. Denn jeder nutzt ein anderes Endgerät und nicht jeder hat dieses kalibriert. Um möglichst Farbgetreu arbeiten zu können, sollte der Monitor den sRGB Farbraum zu 100 % abdecken sowie homogen ausgeleuchtet sein. Mit einem Kalibrierungsgerät, wie dem Spyder oder xRite können die Farben exakt analysiert und eingestellt werden. Dabei wird das Gerät auf den Monitor gesetzt, dieses misst die Farben und speichert anschließend das Profil in der Grafikkarte, sodass dieses bei jedem Neustart abgerufen werden kann.